Skip to main content

Niederösterreich fördert wieder den Einbau von Alarmanlagen

 

Ab April 2017 wird in Niederösterreich wieder der Einbau von Alarmanlagen bei Ein- und Mehrfamilienhäusern, Reihenhäusern und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gefördert.

30% Förderung bis max. 1.000,- Euro

  • Alarmanlagen müssen den VSÖ- oder VDS-Richtlinien, der EN 50130, der EN 50131 oder der OVE-Richtlinie R2 entsprechen.
  • Die Alarmanlage muss von einem befugten Unternehmen eingebaut werden.
  • Das ausführende Unternehmen bestätigt den fachgerechten Einbau und die Einhaltung der entsprechenden Normen auf der Beilage „Sicheres Wohnen“.

Des Weiteren gibt es noch die aktuellen Förderungen in den Bundesländern Burgenland, Oberösterreich und Steiermark.

 


Smart Home mit Brandmeldeanlage

NSC Smart Home

Als Neuheit in der Gebäudeinstallation präsentiert NSC eine intelligente Lösung zur Integration von Rauchmeldern an Smart Home-Systeme als Alternative zu batteriebetriebenen Rauchwarnmeldern. 

Die Vorteile auf einen Blick:

■ High-End Brandmeldetechnik vom Profi • Zuverlässigkeit + Sicherheit

■ Vollständige Überwachung aller Komponenten nach EN 54-13

■ Kein lästiger Batteriewechsel mehr
• Erhöht Anlagenverfügbarkeit und damit Sicherheit
• Spart lästigen Aufwand und Kosten

■ Keine Endlossirene bei Täuschungsalarm dank Auto-Reset
• Freut den Nachbarn

■ Keine zusätzliche Belastung aus Funkwellen
• Gesundes Wohnklima

■ Partymodus
• Ungetrübtes Feiern durch temporäre Melderabschaltung
• mit Erinnerungsfunktion inkl. Pushmeldung über Andoid/IOS App

■ Plug & Play-Inbetriebnahme für den Elektriker – ohne BMA-Programmierkenntnisse

 

Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

„Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens“ – John Ruskin

Wir haben uns den Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System)  gestellt und sind seit dem 15. Dezember 2016 nach der DIN EN ISO 9001:2015 Norm zertifiziert. Damit ist für unsere Kunden und Partner gewährleistet, dass wir die Grundsätze des Qualitätsmanagements in unserem Qualitätsmanagementsystem umsetzen und unseren Qualitätsanspruch nicht nur beherrschen sondern täglich leben. Für unsere Kunden und Partner wollen wir im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung unsere Geschäftsprozesse stetig weiterentwickeln.

„Wir sind sehr stolz darauf, nach der neuen ISO 9001:2015 zertifiziert zu sein. So festigen wir das Vertrauen unserer Kunden und liefern die Grundlage dafür, dass unser Qualitätsversprechen auf soliden Beinen steht“, erklärt Josef Frühwirth, Geschäftsführer der Firma FAMUTEC Brandschutz und Sicherheitstechnik GmbH.

Über ISO 9001 (Quelle: www.tuev-sued.de)

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine Zertifizierung nach ISO 9001 ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich und bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS).

Die ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität zu erfüllen. Mit der Einführung eines QM-Systems kann zum Beispiel:

  • die Transparenz betrieblicher Abläufe erhöht werden
  • eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden
  • die Fehlerquote und somit Kosten gesenkt werden

Ein wesentlicher Grundsatz der ISO 9001 ist die Prozessorientierung. Ein prozessorientiertes QM-System begleitet alle wesentlichen betrieblichen Prozesse und stellt diese auf den Prüfstand. Dadurch können auch bei guten Organisationen Optimierungsmöglichkeiten aufgedeckt werden.